Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg e.V.
Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg Gegr. 1801
Hauptgesellschaft
Haupt-
gesellschaft
Archäologie des Auslandes
Archäologie
des
Auslandes
Botanik
Botanik
Entomologie
Ento-
mologie
Ethnologie
Ethno-
logie
Freiland-Aquarium-Terrarium
Freiland
Aquarium
Terrarium
Geologie
Geologie
Karst und Höhlenkunde
Karst u.
Höhlen-
kunde
Länderkunde
Geografie
Länder-
kunde
Mammalogie
Mamma-
logie
Pilz- und Kräuterkunde
Pilz- und
Kräuter-
kunde
Vorgeschichte
Vor-
geschichte
Museum
Museum
 
 
Abteilung = Hauptgesellschaft / Unterseiten    

· Startseite
· Aktuell
· Veranstaltungen

· Weitere Informationen
· Abteilungen
· Anschrift/Anfahrt

· Publikationen

· Rückblick
· Geschichte der NHG

· Museum
· Freilandterrarium
· Külsheimer
  Gipshügel
· Megilo

· Links

· Impressum
· Disclaimer
· Datenschutzerklärung
· eMail










 
    Abteilung = Hauptgesellschaft
 

Aktuell


Tiere des Jahres 2019 im Freilandterrarium in Stein

Herrlich gelegen im Steiner Naherholungsgebiet Rednitzgrund, lädt das Freilandterrarium ab 1.Mai zu einem Ausflug ein. In den Terrarien und Aquarien können an den Wochenenden und an Feiertagen einheimische Tiere und Pflanzen bestaunt werden. Von den gezeigten Tieren befinden sich viele auf der "Roten Liste" der bedrohten Tierarten.

Sie finden bei uns den Bergmolch, die die Deutsche Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde (DGHT) zum Amphibium des Jahres 2019 ernannt hat.

Mehr Informationen über den ==>Bergmolch, sowie über die ==>Anlage finden Sie auf den Seiten des Freilandterrariums.

=^=

Sonderausstellung

==> Fotoausstellung: „Das Grüne Dach Europas“

von Berndt Fischer
vom 7.5.2019 bis 18.08.2019
Die waldbedeckten Mittelgebirge Nordostbayerns und Tschechiens stellen das größte zusammenhängende Waldgebiet Europas dar.
Der Tier- und Naturfotograf Berndt Fischer widmet dem „Wald“ seinen Bildband „Das Grüne Dach Europas“, der die landschaftlichen Besonderheiten des ehemals unzugänglichen Grenzraums vom Fichtelgebirge bis zum Dreiländereck bei Passau und der darin lebenden seltenen Tiere und Pflanzen in fotografischen Naturdokumenten zeigt. ...

=^=

Neu im Programm

Auf, kreative Bürgerinnen und Bürger: Ihr seid die Macher der Zukunft dieser Stadt!
Vortrag und Diskussion mit Peter Finke
Dienstag, 28. Mai 2019, 19 Uhr Gewerbemuseumsplatz 2, Fabersaal
Eintritt frei; ohne Anmeldung
Wissenschaft wird an Universitäten gemacht. Dass dieser Satz nur die halbe Wahrheit ist, weiß der Vordenker der Citizen Science-Bewegung Peter Finke. Denn die Wissenschaft ist wie ein Gebirge: Alle starren auf die Gipfel – aber jeder Berg nimmt in einem Tal seinen Anfang. Dort kennen sich die Nichtprofis besser aus als die Profis, weil im Nahbereich die eigene sorgfältige Beobachtung noch etwas zählt. Sie erforschen das Insektensterben, kartieren Naturräume oder rekonstruieren die Geschichte eines Stadtviertels. Mit seinem Buch „Lob der Laien“ drängt der ehemalige Professor für Wissenschaftstheorie dazu, die Arbeit der Amateure endlich ernst zu nehmen: „Wir brauchen vor allem sie, wenn die Erde gerettet werden soll.“ Mit konkreten Beispielen zeigt er, warum Laienwissenschaftler eine so wichtige Rolle spielen und wo das Selberforschen – auch für eine Kulturhauptstadt Nürnberg – lohnen kann: im sozialen Handeln, im Kulturbereich, in der Kunst. Eine Ermunterung zum Selberforschen!
Diskutieren Sie im Anschluss an den Vortrag mit Peter Finke und Hans-Joachim Wagner (Leiter des Bewerbungsbüros N2025).
Eine Veranstaltung des Bildungscampus Nürnberg in Kooperation mit dem Bewerbungsbüro N2025 und der Naturhistorischen Gesellschaft Nürnberg.
Weitere Informationen unter ==> www.bz.nuernberg.de

=^=


<==  =^=
 
Seiten der Hauptgesellschaft    
Adresse:
Naturhistorische Gesellschaft
Marientorgraben 8
90402 Nürnberg
Tel.: 0911/22 79 70

Mitgliedschaft:
Erfahren Sie mehr über uns und werden Sie Mitglied!

Spenden:
Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende!

Sponsoren:

Bezirk Mittelfranken



facebook
[ Home | Hauptgesellschaft | Impressum | Kontakt | Webmaster ]
© 2019 NHG NÜRNBERG